Bernhard Mathäss

Biographie

1963 geboren in Landau/Pfalz
Abitur am Leibniz-Gymnasium Neustadt
Steinbildhauerlehre bei Theo Rörig
Bildhauerklasse Prof. Thomas Duttenhoefer
Atelier am Römerberg, Wiesbaden
Abschluss als staatl. geprüfter Gestalter an der Fachschule für Steingestaltung in Freiburg
Meisterprüfung im Steinmetz- und Bildhauerhandwerk


Ausstellungen und Beteiligungen

1991/1993 "Junge Künstler in der Villa", Neustadt
1995/97/99  Kunstmesse "Forum Interregional"
1996 IAC-Galerie, Wiesbaden
1997 Villa Böhm, Neustadt mit Klaus Scheu
1998 Zehnthaus, Jockgrim mit Volker Heinle und Xaver Mayer   
Königsbacher Atelierhaus mit Ralph Gelbert
"Kunst und Künstler aus Rheinland-Pfalz", Jockgrim
1999 Künstlerbund Speyer zusammen mit Petra Beckmann
Deutsch-Französisches Ausstellungsprojekt "Konvers", Speyer
2000 Bildhauersymposium und Ausstellung in in der Gedenkstätte KZ Osthofen
Symposium KZ Gedenkstätte Osthofen
2001 Galerie Neumühle, Edenkoben
Galerie Arte Pietra, Paderborn
Bildhauersymposium und Ausstellung in Marsberg
Rathaus, Wiesbaden
2002 Europäische Akademie, Trier
2003 Foyer des Landtages, Mainz
2004 Galerie im Tal mit Rita Kipping-Gold
Kunst Direkt, Mainz
2008 Kreishaus Südliche Weinstraße mit Cordula Wagner
2010 Museum unterm Trifels, Annweiler mit Rita Kipping-Gold
2013 Herrenhof, Mußbach VPK


 
Preise
1998     Reisestipendium der "Stiftung zur Förderung der Kunst in der Pfalz"      
2001     Trier - Saarburg - Kunstpreis
Seit 2003 jährlich: Qualitätszeichen des LIV BW im bundesweiten „Gestaltungswettbewerb Grabzeichen“